Sonntag, 22. Mai 2016

Lesetagebuch 6

Nach einer Langenzeit mal wider ein Lesetagebuch, ich habe das Gefühl ich bin wider etwas aus der Übung gekommen. Aber mir war die Woche danach gewesen, und ich habe einiges gelesen, das Freut mich.

09. Mai -15. Mai 2016

Montag:

In der Bahn "Master of Chees" von den Drei???. Live Hörspiel. Es war unterhaltsam, nur sind manche Stellen für das Publikum Lustiger als für den Hörer, wie ich aus Erfahrung weiß. 

"Bis in den Tod" von J. D. Robb S. 0-249
Reread. Ich liebe einfach die Geschichte über Eve und Roark. Beide zusammen sind einfach Fantastisch, es macht Spaß etwas über die beiden zu lesen. Jede Frau wünscht sich wohl so ein Mann wie Roark. Ich jedenfalls. Ich habe vor einigen Jahren mit der Reihe angefangen, habe sie mir aber nur ausgeliehen und hatte bei dem 7 Band aufgehört. Vor kurzem jedoch bekam ich den 16 Teil zwischen die Finger und habe wider mit der Reihe angefangen und lese die ersten Teile noch einmal, weil wie gesagt, ich liebe Eve und Roake einfach zusammen *~*


Dienstag:

"Beastly" von Alex Flinn S. 0-330 Seiten *Ende*
Mehr oder weniger in einem rutsch weg gelesen. Es war jetzt nicht gerade hervorragend geschrieben, eher Mittelmäßig, aber für Bus und Bahn hat es wirklich gereicht und ich denke das Buch ist für jeden gut geeignet der gerne Märchen Adaptionen liest. Dazu muss ich sagen, dass ich die Buch Verfilmung kenne und ja, was soll ich sagen. Da ich erst den Film gesehen habe, mag den Film nach dem Buch immer noch, auch wenn er schon anders ist. Anfangs war es etwas schwer ins Buch rein zu kommen, weil man Kyle einfach nur hassen kann, aber dann dachte ich mir, hey, du musst diesen Typen hassen, weil er ja noch eine Entwicklung durch machen muss usw, dann ging es mit Kyle auch schon Berg auf, langsam..

"Bis in den Tod" von J. D. Robb S.250-283
Ganz doofe Geschichte. Ich hatte eine Lange Busfahrt vor mir und wollte das Buch noch nicht zu ende lesen und habe deswegen Beastly angefangen, mit der Befürchtung das mir das Buch eh nicht gefallen würde usw. Jetzt habe ich Beastly beendet, aber nicht dieses Buch und ich will es nächsten Tag auch nicht mit nehmen, weil es nur noch 130 Seiten, oder so, sind.


Mittwoch: 

Eigentlich wollte ich vor der Arbeit zu hause noch "Bis in den Tod" zu ende lesen, doch die Familie kam mal wider dazwischen.

"Du Stirbst zuerst" von Dan Wells S. 0-188
Ich bin schon gespannt und frag mich ob es wie bei John wird, oder ob Michael einfach nur verrückt ist, aber der Prolog verspricht schon einiges.


Donnerstag:

"Du Stirbst zuerst" von Dan Wells S. 189-192
Ich wollte das Buch gestern noch abbrechen, aber weil es von Dan Wells ist, will ich ihm noch eine Chance geben und bin gespannt wie es so laufen wird. Ich will es ja schon gerne beenden.
So habe ich gedacht, aber naja, ich habe dann doch lieber ein Anderes Buch weiter gelesen.

"Bis in den Tod" von J. D. Robb S. 284-415 *Ende*
Ich bin froh das ich dieses Buch endlich Beendet habe, so sehr mochte ich den Buch jetzt auch nicht, die Anderen waren etwas besser, aber dennoch liebe ich die Geschichte um die beiden und es gab wirklich eine etwas härtere Nummer zwischen den beiden.

Freitag 

"Darkroom" von Sophie Andresky S. 108-256 *Ende*
Wenig Lust dieses Buch zu beenden. Hin und wieder hat es ein paar gute Stellen, aber ganz warm kann ich mit dem Buch nicht werden. Aber ich sollte es diese Woche noch Beenden. Da ich dieses Buch für eine Freundin gekauft habe und es vorlesen konnte.
Aber es gab mit Eule und Püppi eine wirklich tolle Szene, leider war sie nur kurz und schnell vorbei, was ich etwas schade fand.


Samstag

Keine einzige Seite gelesen, jedoch diesen Blog Post geschrieben, ist doch auch mal etwas. Außerdem habe ich eine Serien Staffel beendet und eine "Peinliche" Serie angefangen. Zudem an einer neuen Leseecke gearbeitet, jetzt muss ich nur noch das Strom Problem lösen, den die Ecke ist etwas dunkel und keine Steckdose ist in der Nähe, ein Problem welches auf Jedenfall gelöst werden muss!


Sonntag:

Ich habe mein Leseeckeprojekt beendet, ich habe endlich Strom, aber etwas muss ich da noch machen, da der Schatten meiner Haare auf das Buch fällt und das ist nicht so cool. Aber ich habe schon Süßigkeiten da stehen und ein paar Bücher, auch Kinderbücher, wegen meiner Nichte und Neffe.

"Hund-Deutsch / Deutsch-Hund" von Hundeprofi Martin Rütter S.0-43
Ich habe das Buch am Samstag gefunden und dachte ich lese es heute in einem Rutsch weg, aber die Familie mal wider und ich habe etwas anderes erwartet, ein bisschen, es ist sehr Sarkastisch geschrieben, was ich überhaupt nicht erwartet habe. Es ist schon witzig, aber naja, es ist von Langenscheidt, da hab ich etwas anderes erwartet, als ich dann am ende bekommen habe. 

Insgesamt: 1128 Seiten 
Beendet: 
Beastly
Bis in den Tod
Darkroom:

Sonntag, 8. Mai 2016

Rory Gilmore Reading Challenge

Ich habe eine Challene angefangen, die mich wohl, und hoffentlich, eine lange Zeit begleiten wird. Da die Serie dies schon seid Klein auf tut. Jeder kennt wohl die Serie Gilmore Girls und es ist wohl bekannt, das Rory eine Leseratte ist und genau um die geht es. Naja eher gesagt um ihre Bücher, die sie Gelesen hat. Den genau diese Bücher möchte ich, und viele anderen, jetzt auch lesen.

Ich werde die komplette Liste jetzt nicht Posten, sondern, jeden den es interessiert,  zu Zeilenblicke verweisen. Da sie sich wirklich die Mühe gemacht hat, die Englische Titel ins Deutsche raus zu suchen und das muss wirklich eine Arbeit gewesen sein.

Kommen wir ersteinmal zu meinem SuB, also Bücher, die schon bei mir Zu hause liegen und darauf warten, gelesen zu werden.
  1. Abbitte – Ian McEwan
  2. Alles ist erleuchtet – Jonathan Safran Foer
  3. Angst und Schrecken in Las Vegas – Hunter S. Thompson
  4. Auf der Suche nach Indien – E.M. Forster
  5. Bambi. Eine Lebensgeschichte aus dem Walde - Felix Salten
  6. Brick lane – Monica Ali
  7. Carrie – Stephen King
  8. Catch 22. - Joseph Heller
  9. Der scharlachrote Buchstabe - Nathaniel Hawthorne
  10. Der Prozess - Franz Kafka
  11. Der Herr der Ringe. Die Rückkehr des Königs – J.R.R. Tolkien
  12. Der Herr der Ringe: Die Gefährten – J.R.R. Tolkien
  13. Die Bienenhüterin – Sue Monk Kidd
  14. Die Clique – Mary McCarthy
  15. Die Nackten und die Toten – Norman Mailer
  16. Die Tagebücher einer Nanny – Emma McLaughlin
  17. Eine Weihnachtsgeschichte – Charles Dickens
  18. Einer flog über das Kuckucksnest – Ken Kesey
  19. Frankenstein – Mary Shelley
  20. Grashalme - Walt Whitman
  21. Herr der Fliegen – William Golding
  22. Sakrileg – Dan Brown
  23. Schiffbruch mit Tiger – Yann Martel
  24. Shining – Stephen King
  25. Sturmhöhe – Emily Bronte
  26. Verstand und Gefühl – Jane Austen
  27. Wicked - Die Hexen von Oz. Die wahre Geschichte der Bösen Hexe des Westens - Gregory Maguire
Herr der Ringe habe ich schon angefangen zu lesen. Carrie hatte ich schon vor der Challenge abgebrochen und werde es wohl noch einmal versuchen müssen. Eine Weihnachtsgeschichte hatte ich mir auch vorher schon gekauft und werde dieses Buch um Weihnachten herum erst lesen, um diese Zeit will ich mir auch den Grinch kaufen ^^

Kommen wir zu den Büchern, die ich bis jetzt schon gelesen habe.
  1. 31 Songs – Nick Hornby
  2. Alice im Wunderland – Lewis Carroll
  3. Balzac und die kleine chinesische Schneiderin – Dai Sijie
  4. Beim Leben meiner Schwester – Jody Picoult
  5. Briefe an einen jungen Dichter - Rainer Maria Rilke
  6. Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern – Hans Christian Andersen
  7. Die Nacht: Erinnerung und Zeugnis – Elie Wiesel
  8. Der berühmte Springfrosch von Calaveras – Mark Twain
  9. Der Rabe – Edgar Allan Poe
  10. Goldlöckchen und die drei Bären – Alvin Granowsky
  11. Harry Potter und der Feuerkelch – J.K. Rowling
  12. Harry Potter und der Stein der Weisen – J.K. Rowling
  13. Rapunzel – Die Gebrüder Grimm
  14. Schneeweißchen und Rosenrot – Gebrüder Grimm
  15. Stolz und Vorurteil – Jane Austen
  16.  Volldaneben, Mr. President! Wahre Worte von George W. Bush. - Jacob Weisberg
Stolz und Vorurteil ist ja mein Lieblingsbuch und habe es schon lange vor der Liste gelesen, so wie Beim Leben meiner Schwester. Selbstverständlich auch Harry Potter, so wie die Märchen, habe sie aber auch noch einmal neu gelesen für die Challenge. 

Samstag, 2. Januar 2016

Erwartungen an 2016 und ein kleiner Rückblick

Das neue Jahr hat angefangen und ich dachte ich zeige euch mal, was meine Ziele für das Jahr sind.

Das Jahr 2015
Habe ich 85 Bücher gelesen.
Mein Ziel waren 50 Bücher gewesen, was ich wohl geschafft habe. Für dieses Ziel habe ich bei der 52 Wochen 52 Bücher Challenge Teil genommen. Von 52 Aufgaben habe ich 45 geschafft. Die restlichen wollte ich eigentlich nicht mit neue Jahr nehmen, aber ich bin es mir noch am überlegen.
Außerdem habe ich bei der Virtuellen Spardose mit gemacht, habe sie aber aufs Eis gelegt. Rebuy hatte alles Kaputt gemacht und war nicht gesund für mein Sub.
Am ende des Jahres war mein SuB 227 groß.Wie er am Anfang des Jahres war, ist mir leider unbekannt. Aber März war er 123 groß, ungefähr.
Ich habe mehrere Lese und Bilder Challenge abgebrochen. So wie eine Private nicht geschafft. 12 Bücher in 4 Monaten. Ich habe nur 5 gelesen. Eins davon habe ich angefangen und bei der Hälfte wider abgebrochen.


Das Jahr 2016
Ich will dieses Jahr 100 Bücher lesen. Eigentlich war mein Ziel um die 80 gewesen, doch da ich dieses Zahl schon geknackt habe, ist jetzt die 100 dran. Das heißt ich muss im Monat 8 Bücher beenden und eins angefangen haben, um dieses Ziel zu schaffen. Das setzt mich jetzt gerade überhaupt nicht unter Druck..
Anfang Dezember dachte ich mir noch, ach ich will meinen SuB auf ende des Jahres au 99 Bücher bringen. Was ich mir am Ende abschmieren konnte, oder was meint ihr? Ich werde versuchen auf 150 zu kommen. Durch weglesen, aussortieren und sonst welche Wege. Da Verkauf Verbote bei mir eh nicht klappen und ich auch noch eine große Wunschliste habe, ist die Zahl nicht kleiner, es sollte ja irgendwie machbar sein, oder?
Kommen wir mal zu Callenges dieses Jahre. Ich wollte dieses Jahr eigentlich auch wider die 52 Wochen 52 Bücher Challenge mit machen, jedoch Pausiert diese dieses Jahr leider, das macht mich traurig.
Jedenfalls werde ich bei der ABS-Challenge teilnehmen, bei der ich ja selbst mit gearbeitet habe und die totall machbar ist. Das die 52 Wochen/Bücher Challenge ja weg fällt, suche ich mir noch eine neue, Zeit habe ich ja jetzt dafür.
Außerdem werde ich die Bilder Chllenge Pagesofjanuary16 auf Inatagram mitmachen. Der eigentliche Auslöser für diese Entscheidung war der 1. Tag "Neues Jahr, Neues Glück: WTR" Ich habe eh gerade über meine Ziele und gute Vorsätze nachgedacht, da war es einfach Fügung der Bücher. Ich hab vor sie wirklich zu 100% zu erledigen, ob ich dann im Februar usw noch mehr machen werde, weiß ich an dieser Stelle noch nicht. Bringen wir erst mal eine hinter uns.
Kommen wir noch mal zum Lesen zurück. Dieses Jahr startet ja gleich mit einem Gemeinsamen Lesen der ABS-Gruppe. "Legend" am  10.01 und "Du neben mir" am 13.01. Ich freue mich schon meger, habe mir gleich das Buch besorgt, ich werde übrigens bei "Legend" mitlesen und kann es garnicht mehr erwarten. Es wird einmal für die Gruppe auf WA ablaufen, aber es ist auch öffentlich für jeden auf Instagram.
 Ich habe mir auch Ziele für diesen Blog vorgenommen. Ich will jetzt wirklich mehr Posten. Mindestens einmal die Woche und mindestens, wenn nicht zwei Rezzis im Monat. Das mit den Post wird mir eher leicht fallen, weil ich wider vor habe ein Lesetagebuch zu führen und dafür habe ich schon sehr sehr lange einen Kalender geschenkt bekommen, der hoffentlich dafür Perfekt ist.
Genau weiß ich nicht, wie ich darauf gekommen bin, aber ich bin am Überlegen, eins der alten Märchenbücher, welches wir Zuhause haben, auswähle und es dieses Jahr nach und nach zulesen. Wenn ich es mache, werde ich noch genaueres dazu Posten.
Außerdem startet @seelenlesezeichen auf Instagram wider ihr #Subabbauspiel2016, welches dieses Jahr dann auch ganzjährig lauft und für jedes Gelesene Buch, bekommt man einen Punkt. Ich dachte mir, da mache da mal mit. Ob ihr es mit bekommt, weiß ich noch nicht genau, vielleicht auf irgendeiner Art über das Lesetagebuch.

Am ende dachte ich, ich zeige euch noch ein Paar Bilder, von der Challenge, vom Kalender usw.

ABS-Jahreschallenge 2016 & Das Gemeinsame Lesen der Gruppe

52 Wochen 52 Bücher Challenge 2015  von booksofmylife (2016 wurde ja leider abgesagt)

Die Bilder Monats Challenge #pagesofjanuary16


Der Kalender

Noch mal ein paar Links.

Sub Seite März 2015 und die Aktuelle Seite.

Und da ich die ABS-Gruppe jetzt schon mal öfters erwähnt habe, ihr ein paar Links.
Pia, sie hat die Gruppe ins Leben gerufen. Instagram.*Leider zurzeit aber nicht aktiv*
Die Gruppe auf Instagram und ihrem Account anonymbookjunkies
Sophie, Instagram, Blog, Youtube.
Seval, Instagram, Blog, Youtube.
Betty, Instagram, Blog, Youtube.
Leonie Instagram, Blog, Youtube.
Luisa, Instagram, Blog, Youtube.
Anna, Instagram, Blog.
Cathy, Instagram
Danni, Instagram
Jessy Instagram, Blog.
Kat Instagram, Blog.
Laura Instagram, Blog
Lena, Instagram, Blog
Marike & Teresa Instagram, Blog
Melissa Instagram, Blog.
Michelle, Instagram, Blog.
Nina Instagram.
Sarah Instagram, Blog
Sina Instagram
Toni & Wiebke Instagram, Blog
Sarah  Instagram, Blog
Lea Instagram
Lisa Instagram, Blog.

Freitag, 1. Januar 2016

Lesetagebuch 5 + 7 Tage Lesen

Ich nehme das Lesetagebuch wider auf und das ist jetzt glaube ich der dritte Versuch. Egal wie es läuft, dieses mal werde ich ihn Posten. Hoffen wir das beste, das es sich auch lohnen wird.
Wir, die ABS-Gruppe, dachten uns, dass wir ein 7 Tagelesen veranstalten wollen, der bis zum 31.12.2015 geht. Um noch die letzten Bücher zu beenden und noch ein paar Seiten zu sammeln. Viele haben Ferien oder Urlaub und der Weihnachtstress liegt auch hinter einem, zum größten Teils. Also ist die Gelegenheit dafür sehr gut.
Und da ich mein Kalender schon früher einweihen kann, am 21.12. startet auch da mein Lesetagebuch und der Eintrag geht bis zum 31.12.

P.S. Ich entschuldige mich jetzt schon einmal dafür, das es irgendwie auch etwas sehr einem Tagebuch wurde. Ich hoffe es stört euch nicht sehr, aber es ist irgendwie passiert und es geht größtensteils wirklich um Bücher, was ich sonst noch gemacht habe oder warum ich nicht zum lesen kamm. Sagt mir doch wie ihr es fand, ob ich es ruhig bei behalten sollte, oder es doch lieber streichen sollte.

Wochenrückblick 52 + 53 2015

SuB Stand: 226 227


New in: "Anleitung zur Gehässigkeit - Ein satirischer Ratgeber" von Leander März (Gewonnen)
"Kernstaub: Über den Staub an Schmetterlingsflügeln" von Marie Graßhoff
"Harry Potter" die Schmuckausgabe

Neu auf der WL: "This Song Will Save Your Life" von Leila Sales

21.-31.Dezember 2015

"Ich will dich nicht töten" von Dan Wells. S. 270-325
Meiner Meinung nach der beste Teil bis jetzt. Ich mag John einfach. Vor kurzen habe ich noch ein anderes Buch von Dan Wells gekauft und bin schon Gespannt auf dieses Buch. Aber erst einmal muss ich dieses und noch ein paar andere Bücher beenden, bevor ich es anfange.

Ich habe nicht wirklich viel gelesen, das gebe ich ja zu, ich wollte eigentlich mehr lesen, aber ich habe mich mit dem Blog beschäftigt und mit Planungen, an meinem Kalender etwas gemacht, außerdem habe ich Royal Pains geschaut neben bei, so wie Musik gehört. Es war ein Erfolgreicher Nerd Tag meiner Meinung nach. Es hat mir Spaß gemacht, drei Post zu schreiben und an ein, zwei anderen noch etwas zu arbeiten, da sich bei einem Leider etwas geändert hat.


"Der Hobbit oder Hin und zurück" von J. R. R. Tolkien. S. 61-92
Wenn ich das Buch mit einem Wort beschreiben müsste, dann wäre es wohl "Märchen". Ich finde das Buch ist sehr Märchenhaft geschrieben und ich verstehe, warum es als Kinderbuch gilt und ich denke, ich würde es meinen Kinder auch vorlesen, wenn sie schon etwas älter wären.

Ich habe nicht wirklich viel gelesen, aber ich kam auch kaum dazu, was etwas gelogen ist, aber ich war echt fertig an diesem Tag. Er ist ganz anders abgelaufen, als wir ihn eigentlich geplant hatten. Mit Fehlalarm bei meiner Schwester, einem Kranken Kind und einem unter anderem, deswegen abgesagter Ausflug bis zum Weihnachtsmarkt, der nicht schön, sondern sehr Stressig ist, dafür habe ich ein Traumfänger von meinem Freund geschenkt bekommen, was den Tag wirklich als gelungen am Ende hinstellen würde, ich Liebe Traumfänger einfach.
Außerdem kam mein Weihnachtsgeschenk an, welches ich gleich öffnen wollte, aber es ja erst am 24 machen darf -.- Außerdem habe ich ein Buch bei einem Gewinnspiel gewonnen *~* Welches mein Freund gleich wider vor mir Verstecken wollte. "Anleitung zur Gehässigkeit" ihr versteht warum es verschwinden sollte?
Außerdem gibt es in unserer Stadt ein neuen Mängelexemplar laden, bei welchem ich noch nicht weiß was ich davon halten soll, da wir schon einen haben und die Auswahl an Jugendbücher oder alg. die mich interessieren nicht allzu groß waren.


"Anleitung zur Gehässigkeit - Ein satirischer Ratgeber" von Leander März *Reingelesen*
Ich dachte ich lese einfach mal etwas ins Buch hinnein, bevor es in die tiefen des SuBs wandert. Viel kann ich zum Buch wirklich nicht sagen, aber es verspricht unterhaltsam zu werden und auch etwas zum Auffrischung vom Algemein Wissen. Ich denke es wird entweder tief in den SuB wandern, oder in meine Tasche, wenn ich für Unterwegs etwas brauche, da es wirklich sehr dünn ist, aber dafür sind die Kapitel recht lang. Mal sehen..

 "Der Hobbit oder Hin und zurück" von J. R. R. Tolkien. S. 92-123

Ich wollte an dem Tag wirklich mehr lesen, habe sogar die Mädels gefragt, ob wir wider eine Lesenacht machen, gefühlt hat jeder gelesen, nur ich habe es dann selbst wider vergessen und kurz vor dem Schlafen gehen, habe ich noch ein paar Seiten vom Hobbit gelesen, aber nicht viel, ich war wirklich müde.


"Der Hobbit oder Hin und zurück" von J. R. R. Tolkien. S. 124-151

Da Weihnachten ja oft mit viel Stress verbunden ist, kam auch ich nicht viel zum lesen. Aber ein paar Seiten habe ich dennoch Geschafft.
Außerdem sind leider nur zwei Bücher neu eingewandert. Meine Mutter war ja der Meinung ich habe schon genug Bücher zu Weihnachten bekommen. In welcher Welt sind zwei Bücher genug?? Andere aus der Gruppe haben 12!! bekommen *seufzt*


"Der Hobbit oder Hin und zurück" von J. R. R. Tolkien. S.152-270
Nur noch wenige Seiten und ich habe wenig Lust das Buch zu ende zu lesen, weil es in eine andere Richtung entwickelt als ich erwartet habe. Dazu muss ich sagen, ich habe die ersten beiden Filme nur gesehen und weiß daher auch nicht wie es in den Filmen endet. Aber ich werde versuchen es am zweiten Tag zubeenden.

"Herr der Ringe - Die Gefährten" von J. R. R. Tolkin. *Reingelesen*
Ich habe da diesen Giftgrünen Schuber gesehen und musste einfach in den ersten Band etwas rein lesen. Viel war es jedoch nicht gewesen. Jedoch freue ich mich schon auf das Buch und mehr über Mittelerde.

Heute ist der erste Tag des #abs7tagelesen und ich habe mein Tages Ziel erreich. Ich wollte mindestens 100 Seiten lesen, oder das Buch beenden. Auch die Familie war wider da, aber mir war nach lesen und ich wollte mein Ziel schaffen, besonders, da ich etwas Stress habe mit meinen 5 Bücher, die ich dieses Jahr noch Beenden möchte.


"Der Hobbit oder Hin und zurück" von J. R. R. Tolkien. S. 271-320 *Beendet*
Zum Schluss dachte ich ja, ich habe überhaupt keine Lust mehr das Buch weiter zu lesen, weil es anders verlaufen würde, als ich gedacht/gehofft habe. Aber ich habe dann doch am Morgen weiter gelesen und es ist wirklich eine wundervolle Geschichte und ich freue mich schon auf "Herr der Ringe" zu lesen, aber dies wird wahrlich erst im Neujahr geschehen.

"Ich will dich nicht töten" von Dan Wells. S. 325-445 *Beendet*
Erst sollte es eine Trilogie werden, aber das ende ist so offen, das es klar ist, das es bis jetzt schon zwei weitere Teile gib. Würde es kein folge Band geben, wäre das wirklich ein scheiß ende gewesen. Ich habe die Folge Bände nicht zu hause und es wird wohl auch noch eine weile dauern bis ich weiter lese, aber ich bin auf den 4 schon gespannt

"Die Bücherdiebin" von Markus Zusak S.132-264
Ein Mädchen das Bücher stielt und in Deutschland lebt, während der 2 Weltkrieg beginnt.
Ein wundervolles Buch und toll erzählt ich freu mich auf mehr, ich habe ja auch noch einige Seiten vor mir.

Der zweite Tag vom 7 Tagelesen war wirklich erfolgreich gewesen, würde ich mal sagen. Ich habe mein Ziel wider geschafft. 170 Seiten zu lesen und damit die beiden Bücher endlich zu beenden. Oben drauf  habe ich auch noch mein viertes Buch weiter gelesen und bin gut vorran gekommen.


"Die Bücherdiebin" von Markus Zusak S.265-588 *Beendet*

Ich würde sagen, ich habe einiges Gelesen. Es war ein Toller Sonntag gewesen, mit einem tollem Buch. Es ist erst der 3 Tag des 7 Tagelesens, aber ich kann an dieser Stelle schon sagen, dass es das erste ist, wo ich auch richtig mit gelesen habe. Es ist nicht mein erstes, aber die anderen habe ich meist wider abgebrochen und es ist toll zu sehen, das so viele mit machen, das ermutigt einen wirklich sehr.
Hier kommt jetzt auch noch mal eine Zusammen Fassung der #absLesenacht und wie das letzte mal lese ich Die Bücherdiebin ^^

18 Uhr: In welcher Zeit, Ort, Land spielt dein Buch?
In einem Vorort von München, Deutschland zur Zeit des zweiten Weltkrieges.
Ich beginne mit der Bücherdiebin, welches ich schon den ganzen Tag am Lesen bin, ich beginne jetzt mit der S. 470. Ein bestimmtes Ziel habe ich nicht, aber es wäre toll wenn ich es bis Null durch halte oder das Buch durch bekomme. Ich werde um 20 Uhr schon tot müde sein, da bin ich mir sicher.

20 Uhr: Deine Gedanken zum letzten Abschnitt..
Das ich traurige Bücher nicht mag, weil ich dann immer weinen muss. Das ganze letzte gelesene Kapitel war einfach nur traurig gewesen.
Ich habe bis S. 579 gelesen und bin beim Epilog angelangt.

22 Uhr: Was Fasziniert dich an deinem Momentane Genre?
Die Bücherdiebin, welches Genre ist das überhaupt? Roman? Jedenfalls, was ich an solchen Büchern mag, ist das sie Realistisch sind und ein Problem in der Gesellschaft oft ansprechen. Ohne das Liebe oder Fantasy oder eine Dystopie im Vordergrund steht.
Gelesen habe ich nur noch den Epilog und habe danach mit dem Film angefangen, mir war nicht mehr so nach Lesen. Ein neues Buch wollte ich nicht mehr anfangen, dafür war ich zu müde.. Der Film ist mal wider eine Typische Buchverfilmung, ich könnte Heulen -.-

00 Uhr: Wieviel hast du bis jetzt geschafft und was nimmst du dir noch für das 7 Tagelesen vor?
Ich habe Insgesamt in dieser Lesenacht 118 Seiten gelesen und halt Die Bücherdiebin beendet, mein nicht wirklich gesetztes Ziel hätte ich damit geschafft. Ich weiß nicht genau was ich mir noch vornehmen soll. Ich hoffe darauf, voran ich etwas zweifle, dass ich "City of Fallen Angels" beenden oder immerhin weiter komme, aber ich werde noch mit @diekleineraupe27 am Montag "Totenbraut" anfangen, worauf ich mich schon freue. Daher nehme ich mir die 3 Kapitel täglich für "Totenbraut" vor und vielleicht etwa 50 Seiten "City of Fallen Angels".

Totenbraut" von Nina Blazon. S.0-69
Jasna lebt zusammen mit ihren 5 Geschwistern und ihrem Vater auf einem Gutshof im Jahre 1731, als ein Mann im Stürmendem Regen bei Nacht vor ihrer Haustür steht und um Einlass bittet, damit beginnt die Geschichte.

"City of Fallen Angels" von S.

Ich habe die ersten drei Kapitel gelesen und bin schon auf mehr gespannt. Es ist auf jedenfall eine Heftige Zeit, wo man schon mit 14 Verheiratet werden kann. Sehr viel habe ich heute nicht gelesen. Mein Ziel hatte ich auch nicht Geschafft. "City of Fallen Angels." ist zurzeit nicht das Richtige für mich, ich werde es wohl abbrechen.

"Totenbraut" von Nina Blazon S.70-109

Da ich zur Zeit nicht Zuhause bin, mache ich eher andere Sachen allzu lesen. Eigentlich wollte ich heute auch wider 3 Kapitel zusammen mit der Raupe zusammen lesen, aber am ende war ich zu müde dafür gewesen. Das finde ich wirklich Schade. Bis jetzt gefällt mir die Geschichte ganz gut. Es hat was von Alten Aberglaube, ich bin gespannt, ob es bei Aberglaube bleibt, oder ob alles Wahr ist, was die Dorfbewohner so erzählen.

"Totenbraut" von Nina Blazon S. 109-203
Das 6 Kapitel von gestern, habe ich nachgeholt und auch meine anderen 3 Kapitel und ich bin am ende wirklich fast schon geschockt gewesen. Damit hatte ich nicht gerechnet.

Aber ansonsten lief es beim 7 Tagelesen nicht so gut, wie am Anfang. Ich will einfach kein neues Buch anfangen und da ich das eine ja Abgebrochen habe, habe ich zur Zeit nichts zum lesen mit. Das finde ich etwas schade, weil ich zur Zeit wirklich richtig Lust habe zu lesen, hoffen wir mal, ich nehme das auch mit ins neue Jahr ;)

"Totenbraut" von Nina Blazon S. 204-314

Ich wollte kein neues Buch anfangen, da habe ich einfach das Update für den nächsten Tag schon einmal gelesen. Eigentlich bin ich zufrieden mit dem 7 Tagelesen, auch wenn ich am ende etwas mehr lesen wollte, aber naja. Ich habe 4 von 5 Büchern beendet, das ist doch garnicht mal so ein schlechter durchschnitt, oder?


Beendet
"Der Hobbit oder Hin und zurück" von J. R. R. Tolkien.
"Ich will dich nicht töten" von Dan Wells.
"Die Bücherdiebin" von Markus Zusak.

Abgebrochen
"City of Fallen Angels" von Cassandra Clare.


Statistik, Gelesende Bücher im Dezember

"Sehen wir uns Morgen?" von Alice Kuipers S.0-240 / 4 Sterne
"Der Kleine Prinz von" Antoine de Saint-Exupéry S.0-97 / 3,5 Sterne
"Panem - Gefährliche Liebe" von Suzanne Collins S.108-546 / 5 Sterne
"Ich will dich nicht töten" von Dan Wellls S.133-445 / 5 Sterne
"Der Hobbit" von J. R. R. Tolkien S.0-320 / 4 Sterne
"Die Bücherdiebin" von Markus Zusak S.132-588 / 5 Sterne
"Totenbraut" von Nina Blazon S.0-314
"City of Fallen Angels" von Cassandra Clare. S.286-318

Insgesamt: 2209 Seiten
Pro Tag: ca. 71 Seiten


Montag, 28. Dezember 2015

Meine 5 Flops für das Jahr 2015

Nach meinen Top 5, kommen jetzt die Flops des Jahres für mich. Die Auswahl viel mir etwas leichter, da ich wie gesagt, nicht soo viele gute Bücher dieses Jahr gelesen habe. Aber solche Flops waren es dann auch wider nicht.
Auch hier gehe ich nach der Reihenfolge, welches ich als erstes und als letztes von ihnen gelesen habe.

Also fangen wir mal mit "Das Mädchen" von Stephen King an. Es war schrecklich gewesen. Ich habe das Buch von einer Freundin ausgeliehen und es hatte so ein schönes Cover gehabt, so ein Wackel Cover mit einem Mädchen drauf, es versprach düster und Mysteriös zu werden, was es am ende garnicht wirklich war. Eher wie ein Drogen Trip mit einem kleinem verlorenen Mädchen in einem riesigen Wald. Ich habe einfach viel mehr Fantasie Elemente erwartet. Meine Erwartungen hat das Buch überhaupt nicht erfüllt und gehört gerade deswegen zum ersten Flop für mich. Es war langweilig, hat sich langgezogen, hat etwas Spannung aufgebaut und die Auflösung war einfach nur schrecklich gewesen. Jeder der mal mit Stephen King anfangen will, sollte die Finger von diesem Buch lassen.

Danach habe ich "Liebe, Gift und Galle" von Evelyn Holst gelesen und ich habe sogar eine einigermaßen gute Erklärung warum ich es gelesen habe. Es lag auf meinem SuB war dünn und ich wollte es weg haben. Ich hatte noch ein paar andere Bücher die so waren und stehen Stellvertreten für dieses Buch hier. Sie alle waren Flops gewesen, ich habe sie nur gelesen um sie runter zu bekommen, dabei hätte ich sie einfach aussortieren sollen, was ich nach diesem Buch auch gemacht habe. Ich stehe echt nicht auf diese Jugendbücher, wo es um Liebe, das Erwachsen werden von Mädchen geht. Sie sind mir wirklich zu wieder. Anderen würde dieses Buch vielleicht gefallen, aber von dem Buch bekomme ich noch Pickel. Ausgenommen Bücher von den "Frechen Mädchen, Freche Bücher" die sind aber wenigstens noch gut. Aber dieses Buch war wirklich schrecklich gewesen. Die Protagonistin war garnicht auszuhalten gewesen. Aber egal, machen wir mal weiter...

... und zwar mit "Tochter der Träume" von Kathryn Smith. Es hat sich wirklich toll angehört und die Idee gefällt mir immer noch, aber die Umsetzung fand ich einfach nur Schrecklich, so das ich das Buch ab der Mitte so etwa, nur noch Quer gelesen habe, damit ich weiß ob es vielleicht noch besser wird und wie es Endet. Es war einfach nur ein Flop gewesen, das gleiche hatte ich auch beim letzten Buch gehabt.

Aber zuerst kommt noch ein Anderes Buch und zwar "Blood and Chocolate" von Annette Curtis Klause und sieht euch mal das Cover an. Ich finde es einfach nur schön. Das ganze Buch ist nur schön, selbst die Seiten im Buch haben etwas. Aber die Protagonisten hat man einfach nur gehasst, sie war schrecklich gewesen. Es gab Augenblicke, da fing man gerade so an, sie wider zu mögen und dann hat man sie wider nur einfach gehasst. Der Film hat wirklich Null mit dem Buch zu tun, es ist komplett eine Andere Geschichte. Aber ich fand die Idee und die Geschichte hinter dem Buch wirklich gut eigentlich, aber die Umsetzung war Bodenlos gewesen, grausig und zum Kotzen. Es war einfach nur schrecklich gewesen und ich hätte auf alle hören sollen, die mir gesagt haben, ich sollte es lieber nicht lesen, aber ich weiß nicht, ich habe gehofft, es wäre anders.

So jetzt kommen wir zum letzten Buch und welches ich auch irgendwann nur noch quer gelesen habe, weil ich es einfach nicht mehr ertragen habe und das war "Hex Hall" von Rachel Hawkins. Ich habe gehört, andere fanden die Bücher wirklich gut, aber für mich war es einfach nur ein Flop gewesen. Ich mochte die Protagonisten wider nicht so Richtigund ich weiß nicht, das ganze Buch war einfach nichts für mich gewesen, dabei hatte ich mich schon so auf ein Hexen Buch gefreut. Die Enttäuschung war einfach zu groß gewesen vom Buch und deswegen ist dieses Buch auch ein so großer Flop für mich, wobei es noch zwei andere Bücher gab, aber die habe ich für mich einfach schon zu "Liebe, Gift und Galle" gezählt.

Soo endet jetzt auch dieser Post. Er hat mir weniger Spaß gemacht zu schreiben, als die Top 5. Aber das wird wohl klar sein. Wer erinnert sich schon gerne an seine Flop Bücher die er gelesen hat? Sich an die guten Bücher zu erinnern, macht da doch um einiges mehr Spaß, oder nicht ;)

Lg. Seraina

Samstag, 26. Dezember 2015

Meine Top 5 für das Jahr 2015

Ich habe etwas gebraucht bis ich meine Top 5 Bücher dieses Jahr raus gesucht habe. Der Grund ist eigentlich ganz einfach. Ich habe zwar einiges Gelesen, aber es waren wenige Highlights dazwischen gewesen. Ich habe wirklich nur diese 5 Lieblingsbücher. Zwar lese ich gerade noch ein paar Bücher, die sind aber noch nicht beenden, aber sie könnten wirklich meine Highlights werden. Dazu gehört "Ich will dich nicht töten" von Dan Wells und "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak. Naja kommen wir jedenfalls mal zu meinen jetzigen Top 5 von 2015, die ich jetzt auch wirklich Beendet habe.

Ich gehe jetzt mal nach der Reihe und das erste Highlight dieses Jahr war für mich gewesen. "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green. Dazu muss ich sagen, ich habe das Buch nach dem Film erst gelesen und ich Liebe wirklich beides. Den Film und das Buch. Ich habe nach diesem Buch auch noch "Eine wie Alaska" und "Magos Spuren" gelesen. Magos Spuren hatte mir noch gefallen, aber kam nicht an "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" ran. Dagegen war "Eine wie Alaska" schon eine kleine Enttäuschung gewesen, aber noch kein Flop.

Danach kommt als nächstes auch schon "Wunder" von Raquel J. Palacio und oh mein Gott, ich kann es Garnich genug sagen. Ich Liebe diese Buch einfach. Es hat für mich eine ganz neue Tür wider geöffnet mit Romanen, die Realität bezogen sind und wo es nicht um Liebe, Abenteuer geht oder in dem Fantasy vorkommt. Ich liebe dieses Buch einfach und ich danke der ABS-Gruppe wirklich dafür, das wir es zusammen gelesen haben, weil ich es davor garnicht auf dem Bildschirm hatte.

Machen wir mal weiter mit "Nach dem Sommer" von Maggie Stiefvater. Dieses Buch wurde ja auch ziemlich Gehypt und ja. Ich habe von solchen Büchern gerne die Finger gelassen, was nicht immer so schlau war, wie man beim nächsten Buch auch feststellen wird. Aber bei einigen Gehypten Büchern, hätte ich dann doch die Finger lassen sollen, doch zum Glück gehört dieses Buch nicht dazu.
Ja es ist nicht ´wirklich sehr spannend dieser Teil, das gebe ich ja zu, was im zweiten ja schon wider anders ist. Aber dieses Buch gehört für mich zu den Top 5, weil es einfach nur Wundervoll geschrieben ist. Ich habe es einfach nur Geliebt, es zu lesen und es hatte mich auch aus einer Leseflaute geholt. Weswegen es vielleicht gerade so gut war, weil ich kaum Erwartungen an diesem Buch hatte. Das glaube ich auch ist das Problem mit Gehypten Büchern, die Erwartungen sind oft einfach zu groß und das kann das Buch selten erfüllen. Aber da meine Erwartungen oft nicht sehr hoch sind, bei gehypten Büchern, gefallen sie mir dann doch überraschend gut. Trotzdem lasse ich von vielen doch erst einmal die Finger, wobei diese bei einigen Büchern noch jucken und ich sie vielleicht mir doch noch hole...

Ich würde ja sagen, jetzt haben wir genug von Gehypten Büchern, aber leider kommt gleich das Nächte. Nämlich "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" von Suzanne Collins. Es war für mich der größte Fehler, das ich das Buch nicht schon viel Früher gelesen habe. Ich habe es im November erst gelesen und da hatte ich schon lange die beiden Filme gesehen. Die Filme sind wirklich Genial und ich finde sie sogar besser als das Buch ist mir beim zweiten aufgefallen, weil es noch eine andere Sicht als die von Katniss zeigt und damit vieles Erklärt. Die Bücher wurden ja so nach Twilight sehr Gehypt und damit in Verbindung gebracht, wie viele andere Bücher und das kam mir aus den Ohren raus und deswegen wollte ich sie nie lesen, ich habe mich geweigert. Was wirklich ein Fehler war. Mir fehlen gerade etwas die Wörter, aber ich denke zu dem Buch muss man auch nicht mehr viel sagen.

Das letzte Buch der Top 5 ist bei mir ein Thriller. Ich liebe Thriller sehr gerne und dieses Buch war wirklich Eklig gewesen. Eine aus der ABS-Gruppe hatte ja nach den ersten Seiten ja schon die Finger von gelassen, weil sie es ja zu Eklig fand. Ich rede hier vom ersten Teil von der Clara Vidalis Reihe "Finale Cut" von Veit Etzold. Eigentlich hat das Buch es gerade so zu den Top 5 geschafft, weil es manche Stellen gab, die mich gelangweilt haben und ich nicht soo gut fand, aber das hat dem Buch keinen Abbruch getan und nach "Dem Todeskünster" von Cody Mcfayden kann es für mich garnicht Eklig genug sein.


Soo Leute, was sind so eure Top 5 dieses Jahres? und was haltet ihr so von Gehyten Büchern? Schwimmt ihr mit dem Strom oder lässt ihr wie ich lieber doch erst einmal die Finger von solchen Büchern? Das würde mich wirklich Interessieren.

Lg. Seraina

Mittwoch, 23. Dezember 2015

[Tag] Waiting for Winter BOOK

Betty hat diesen Tag entwickelt und hier kommt ihr zu ihrem Video. Zwar bin ich nicht wirklich in Weihnachts- bzw in Winterstimmung. Man muss ja nur mal aus dem Fenster sehen, was für ein Winter ist das bitte schön? Zwar freue ich mich, das ich mir morgens nicht den Arsch draußen Abfriere, aber das gehört halt zum Winter, oder nicht? Jedenfalls, kommt ihr ein Winter Tag für euch. Aber was ich auch an der stelle vergesse, Weihnachten ist schuld, da offiziell erst am 22.12 der Winter Anfang ist. Außerdem heißt der Tag ja, "Waiting for Winter" und damit bin ich jetzt Offiziell auch schon zu spät dran, aber was solls, wirklich angekommen ist der Winter hier in Deutschland noch nicht gänzlich.
Da ich wie gesagt nicht wirklich in Winterstimmung komme, sind die Bilder auch nicht wirklich Winterlich. Aber da ich schon länger solche Bilder machen wollte, hab ich mich hier für entschieden.


Die Fragen:
1. November Rain: Ein Buch welches die triste Stimmung vertreibt.
Zu dem Buch fällt mir "Der Hobbit" ein. Er vertreibt zwar die triste Stimmung nicht richtig, aber wandelt sie um. Die Triste Stimmung passt gerade zu diesem Buch, im Sommer wäre das Buch irgendwie falsch zu lesen, denn die Stimmung im Buch ist verregnet und etwas trist, aber mit viel Spannung und sehr Märchenhaft düster und Geheimnisvoll.

2. Der erste Schneefall: Ein Buch mit erster Liebe.
 Dazu gibt es eine Menge Bücher, ich habe mich für "Stolz und Vorurteil" entschieden. Da es mein Lieblingsbuch ist und die beiden es einfach nicht auf die Reihe bekommen mit der Liebe und einfach unglaubliche Charakter sind.

3. Die perfekte Adventlektüre: Ein Buch welches die Wartezeit auf Weihnachten verkürzt.
Ich Lese zurzeit "Ich will dich nicht töten" es fesselt mich immer Sofort, wenn ich es anfange zu lesen und durch den Zurzeitigen Weihnachtstress, ist es auch kein Problem es zu unterbrechen und eine Zeit weiter zu lesen. Das mag ich an Büchern und deswegen Liebe ich dieses Buch zurzeit einfach nur. Ich komme immer sofort rein, das habe ich leider zu selten.

4. Schneesturm: Ein Buch wo du dich durchquälen musstest.
Bei solch einer Frage, fällt mir immer sofort "Schwimmen" ein. Die Idee hinter dem Buch und die Thematik hat mir wirklich gefallen, aber die Umsätzung... Ich musste mich wirklich durch das Buch durchquälen und gehört zum Flop 2014.

5. White Christmas: Ein Buch welches im Winter spielt.

Ich habe irgendwie wirklich wenige Bücher die im Winter spielen, oder ich erinnere mich gerade einfach nicht so Richtig. Ich habe es nicht so mit Jahreszeiten im Büchern. Deswegen wollte ich eigentlich ein Buch nehmen, wo Weihnachtgeschichten erzählt werden, nur finde ich das Buch gerade nicht, deswegen muss Harry mal wider her halten. Ich finde Harry passt immer gut zum Winter.

6. Baum schmücken: Ein Buch mit Glitzer auf dem Cover.
Ich mag das Cover von "Flüsterndes Gold" und da ich "Der Hobbit" schon genommen habe.. Die Schrift und die Lippen glitzern Gold und ich finde es sehr Winterlich, auch wegen den Bäumen und dem Gold.

7. Morgen kommt der Weihnachtsmann: Ein Buch, dass so spannend ist, dass du lieber liest als Geschenke auszupacken.
Im ersten Moment musste ich an ein Weihnachtsgeschenk denken, das ich von meinem Freund bekommen werde. Gedanklich reiße ich es schon auf, hocke mich in die Ecke und fange es an zu lesen. Die Anderen Geschenke werden mir wahrscheinlich egal sein. Aber ein Anderes Buch, das dies Wahrscheinlich geschafft hätte war "Reckless - Steinernes Fleisch" ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen und ich finde es Märchenhaft und passt daher auch sehr zu Weihnachten.

8. Sommersehnsucht: Ein Buch, dass im Sommer spielt du aber im Winter gelesen hast/lesen wirst
.
Hmm.. Dazu fällt mir gerade nur "Gefährliche Liebe" ein. Es spielt zwar im Winter teils, aber nachher in der Arena ja nicht mehr wirklich und hat eher Sommer Stimmung, oder eher gesagt Klima, oder so. Ich Lesehalt gerade kein Sommerbuch, das kommt am nächsten dran, irgendwie halt.